Archiv der Kategorie: Blog (DE)

Das Schweigen der Organisationen: Warum „Todesengel“ in Krankenhäusern lange Zeit unentdeckt bleiben

von Stefan Bär und Markus Pohlmann

„Rettungsrambo“ war die Bezeichnung für Niels H., der sich vor dem Landgericht Oldenburg derzeit erneut für Serien von Patiententötungen verantworten muss. Er brachte Patientinnen und Patienten mit Medikamenten in lebensgefährliche Situationen, um dann bei deren Reanimation unverzichtbar zu erscheinen. Weil er unterschiedliche Antiarrhythmika oder auch Kaliumchlorid hochdosiert verabreichte, waren die Reanimation jedoch häufig ohne Erfolg. Diese Medikamente können selbst lebensbedrohliche Rhythmusstörungen auslösen. Der derzeit vom Landgericht Oldenburg verhandelte Fall des Niels H. –  einem bereits zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilten ehemaligen Krankenpfleger an Krankenhäusern in Delmenhorst und Oldenburg –  reiht sich ein in eine Liste internationaler Fälle von zwei Ärzten und zehn Pflegenden, die man der hundertfachen Tötung verdächtigt.

Quelle: Pixabay

Das Schweigen der Organisationen: Warum „Todesengel“ in Krankenhäusern lange Zeit unentdeckt bleiben weiterlesen

Der Skandal hinter dem Skandal – Warum die Kirche den missbrauchenden Priestern neue Opfer zuführte

von Markus Pohlmann und Kristina Höly

Über den Missbrauch in der katholischen Kirche wurde viel berichtet und es gibt mittlerweile zahlreiche hervorragende Studien dazu. Auch die katholische Kirche reagiert endlich. Zwar zögerlich, wie am Ende des viertägigen Krisengipfels im Vatikan erkennbar wurde, aber immerhin mahnte der Papst offiziell an, dass der Vertuschung von Missbrauchstaten in der katholischen Kirche ein Ende gesetzt werden müsse. Dennoch bleibt es ein Rätsel, warum die Kirche die in Verdacht geratenen Priester nicht einfach in die Verwaltung oder ein Kloster versetzte, sondern häufig in neue Gemeinden – wo diese wieder Zugang zu Kindern, zu potenziell neuen Opfern hatten. Bisweilen gab es sogar Tauschgeschäfte zwischen den Diözesen, nach dem Motto: Ich nehme deinen Problemfall, wenn du mir bei einem anderen Problem oder bei meinem Problemfall hilfst. Das ist der Skandal hinter dem Skandal.

Quelle: Pixabay

Der Skandal hinter dem Skandal – Warum die Kirche den missbrauchenden Priestern neue Opfer zuführte weiterlesen

Gattaca in China: Die Geburt der ersten gentechnisch veränderten Menschen

von Markus Pohlmann

Gattaca ist ein bereits 1997 erschienener Hollywood-Film, in dem es um die Unterschiede zwischen gentechnisch verbesserten Menschen und natürlich Geborenen, sog. Invaliden oder Gotteskindern, geht. Der Titel „Gattaca“ ist aus den Abkürzungen der vier Nukleinbasen der DNA zusammengesetzt: A für Adenin, C für Cytosin, G für Guanin und T für Thymin. Die Abfolge dieser Basen als GATTACA kann erstaunlich oft in der menschlichen DNA gefunden werden. In China scheint nun zum ersten Mal der Weg beschritten, dass gentechnisch veränderte Menschen, die Zwillinge “Nana” und “Lulu”, zur Welt gebracht wurden. Ein weiteres gentechnisch verändertes Baby soll nachfolgen. Dies ist zwar noch nicht durch entsprechende Veröffentlichungen bestätigt. Aber die chinesischen Behörden haben dem nicht widersprochen, sondern den Wissenschaftler He Jiankui, auf Basis erster Ermittlungen bereits festgesetzt. Auch das chinesische Gesundheitsministerium reagierte schnell – untypisch für die schwerfällige Bürokratie in Peking  – und ordnete die sofortige Einstellung von Forschungsprojekten ähnlicher Art an.

Dr. He, Quelle: Wikipedia

Gattaca in China: Die Geburt der ersten gentechnisch veränderten Menschen weiterlesen

Der Transplantationsskandal in Essen

von Markus Pohlmann

Der Transplantationsskandal nimmt kein Ende. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen Unregelmäßigkeiten bei Lebertransplantationen in Essen. Sie hat in diesem Zusammenhang im September 2018 bereits den Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie am Uniklinikum Essen verhaftet und gegen Kaution wieder freigelassen. Nun ermittelt sie gegen zwei weitere Ärzte. Wieder dreht es sich um systemische Richtlinienverstöße, diesmal in 33 Fällen, die von den Prüfungs- und Überwachungskommissionen der Bundesärztekammer für den Prüfzeitraum 2012 bis 2015 festgestellt wurden, und wieder zielt der Anfangsverdacht auf eine Anklage wegen versuchten Totschlags, gefährliche Körperverletzung und Verstoß gegen das Transplantationsgesetz. Die Frage ist allerdings, ob die möglichen Anklagen im juristischen Treibsand des Feldes überhaupt Bestand haben werden. Schließlich endete der Göttinger Fall, über den wir bereits berichtet haben, mit einem Freispruch für den Angeklagten.

Quelle: Pixabay

Der Transplantationsskandal in Essen weiterlesen

Wenn Nationalstaaten sich nicht an Regeln halten oder: Weihnachten auf Jamaika

von Markus Pohlmann

Weihnachten auf Jamaika bedeutet: 30°C, Sonnenschein und Party non stop. Wenn Anfang Dezember die „CrisMus-Brise“ eintrifft, beginnen auch die ausgelassenen Partys und Festivitäten, für die Jamaika berühmt und berüchtigt ist. Am Heiligabend gibt es ebenfalls eine große Feier und das Frühstück wird mit Acki und Saltfish, Brotfrucht und gekochten Bananen eingenommen. Nach der Weihnachtsmesse sorgen Stahltrommeln und Reggae-Versionen beliebter Weihnachtslieder für die bekannte karibische Note.

Quelle: Pixabay

Wenn Nationalstaaten sich nicht an Regeln halten oder: Weihnachten auf Jamaika weiterlesen

Nutella oder: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

von Markus Pohlmann

Nuss-Nougat-Cremes sind außerordentlich lecker und außerordentlich ungesund. Als Brotaufstrich ist er auf vielen Frühstückstischen zuhause und lässt nicht nur Kinderherzen höherschlagen. So nehmen Kinder gerne Toastbrote, Crepes, Muffins oder Kuchen mit Nuss-Nougat-Creme zu sich. Und die Pizza mit der Creme ist bei Kindern ein besonderer Renner.

Quelle: Pixabay

Nutella oder: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel weiterlesen

Organisierte Kriminalität in Nadelstreifen? – Der Steuerraubzug mit Cum-Ex und Cum-Cum-Geschäften

von Julian Klinkhammer und Markus Pohlmann

Cum-Cum- und Cum-Ex-Geschäfte (Cum/Ex) ermöglichten den „größten Steuerraub in der Geschichte Europas“. So spitzte es Dr. Christoph Spengel zu, Professor für betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Universität Mannheim, der für den 4. Untersuchungsausschuss des deutschen Bundestags zu Cum/Ex ein Gutachten erstellt hatte. Ein deutscher Insider, der als Anwalt lange in dem arbeitsteiligen Cum-Ex-Geschäft tätig war, packt vor laufender Kamera aus. Er berichtet exklusiv aus dem „Maschinenraum“ dieser „Teufelsmaschine“, wie er es nennt. Nach 14-monatiger Vernehmung durch die Staatsanwaltschaft Köln hat er sich selbst davon überzeugen können, dass er zwischen 2006 und 2011 Teil eines Systems „organisierter Kriminalität in Nadelstreifen“ war. Was ist tatsächlich der Fall gewesen und was steckt hinter dem Skandal?

Quelle: Pixabay

Organisierte Kriminalität in Nadelstreifen? – Der Steuerraubzug mit Cum-Ex und Cum-Cum-Geschäften weiterlesen

Avocados oder: Wie mexikanische Quacamole gemacht wird …

 von Markus Pohlmann

Avocados sind in den Küchen Europas und in den USA auf dem Siegeszug. Wie die Tomaten auch wurden sie von den spanischen Conquistadores aus der neuen Welt, hier aus Zentralamerika, mitgebracht. Die Bezeichnung „Avocado“ geht auf das Nahuatl-Wort „ahuacatl“ zurück, das auch „Hoden“ bedeutet. Pedro de Cieza de León erwähnte sie als erster in seinem Reisetagebuch. Seitdem ist die aus Südmexiko stammende Beere des Lorbeergewächses, in Deutschland wegen seiner Schale früher Alligatorbirne genannt, in Europa bekannt und wird dort seit Anfang des 20. Jahrhunderts angebaut. Wie die Tomaten haben die Avocados nicht nur eine blutige Vergangenheit, sondern ebenfalls eine kriminelle Gegenwart.

Quelle: Pixabay

Avocados oder: Wie mexikanische Quacamole gemacht wird … weiterlesen

Der (Alb-)Traum von Integrität und Moral – und seine Funktion in Unternehmen

 von Markus Pohlmann und Sebastian Starystach

Stellen wir uns eine Welt vor, in der Integrität, Moral und Tugend regieren: Wäre das eine bessere Welt? Besonders Unternehmen scheinen derzeit sehr eingenommen von der Idee einer moralischen Vervollkommnung der Mitarbeiter. Gäbe es in dieser Welt der Heiligen aber tatsächlich keine Kriminalität mehr und wäre sie wirklich eine bessere Welt?

Quelle: Nick Youngson via The Blue Diamond Gallery

Der (Alb-)Traum von Integrität und Moral – und seine Funktion in Unternehmen weiterlesen

Der Betrug mit gekauften Hausarbeiten, Masterarbeiten und Dissertationsschriften

by Markus Pohlmann 

Was machen als Studierende, wenn die Abgabefrist näher rückt, aber die Schreibblockade immer größer wird, die Ablenkungen immer verführerischer werden oder die Probleme mit Freund oder Freundin zunehmen? Kommerzielle Hilfe liegt dann nahe, wenn Freunde oder Familie mit ihren Unterstützungsleistungen nicht zur Verfügung stehen. Warum nicht einfach eine plagiatsfreie Haus- oder Masterarbeit kaufen? Das Geld von Oma könnte man auch dazu verwenden. Eine Vielzahl von Serviceunternehmen für akademisches Ghostwriting steht vergleichsweise kostengünstig und online zur Verfügung. Zwei Klicks und man landet auf der Bestellseite des Produkts.

Symbolbild, Quelle: CC Gruber/Haigermoser via FlickR

Der Betrug mit gekauften Hausarbeiten, Masterarbeiten und Dissertationsschriften weiterlesen