Organizational Deviance and endemic corruption – Siemens and the love for Russia

by Alexander Fürstenberg and Sebastian Starystach

Cliché or system? Whoever wants to do business in the Russian Federation has to expect to be asked eventually to provide irregular payments. Corruption remains endemic in Russia and large parts of the post-Soviet region. For decades, Transparency International has shown Russia in deep red in the lowest quarter of the world ranking of the Corruption Perception Index, currently ranked 138th out of 180. Despite extensive anti-corruption efforts, there is no improvement in sight. And yet: foreign corporations are not afraid to further do business in the Russian market.

Grand Kremlin Palace, source: Pixabay


Organizational Deviance and endemic corruption – Siemens and the love for Russia weiterlesen

Organisationale Devianz und systemische Korruption – Siemens und die Liebe zu Russland

von Alexander Fürstenberg und Sebastian Starystach

Klischee oder System? Wer in der Russischen Föderation Geschäfte machen möchte, der muss damit rechnen, früher oder später zur Kasse gebeten zu werden. Korruption ist in Russland und großen Teilen des postsowjetischen Raums weiterhin weit verbeitet. Transparency International zeigt Russland seit Jahrzehnten im Corruption Perception Index tiefrot im untersten Viertel des weltweiten Rankings, gegenwärtig auf Platz 138 von 180. Eine Besserung erscheint trotz umfangreicher Anti-Korruptions­bemühungen nicht in Sicht. Und dennoch: Ausländische Konzerne scheuen Geschäftsaktivitäten auf dem russischen Markt nicht. Zu verlockend scheinen die Gewinnaussichten auf diesem zu sein.

Großer Kremlpalast in Moskau, Quelle: Pixabay

Organisationale Devianz und systemische Korruption – Siemens und die Liebe zu Russland weiterlesen

Der ungleiche Kampf – Die Rolle der Geheimdienste in der Terrorismus- bekämpfung

von Markus Pohlmann und Lotta Mayer

Geheimdienste bewegen sich scheinbar in einer dunklen Nische der Nationalstaaten. Sie erscheinen als legale illegale Organisations­­formen, welche insgeheim die Lizenz haben, sich nicht an die geltenden Gesetze halten zu müssen. Dabei ist in Rechtsstaaten ihre parlamentarische Kontrolle zwar vorgesehen, aber sie scheint häufig nicht das Papier wert, welches den parlamentarischen Kontroll­­ausschüssen vorgelegt wird. Oder, wie ein ehemaliger CIA-Direktor freimütig in einem Interview bekannte: Der Präsident ist über viele Vorgänge nicht informiert. Dies diene insbesondere auch dazu, ihn vor Rechtfertigungsnotwendigkeiten zu schützen.

Auf dem Plakat: Die Mitglieder des NSU. Quelle: HU Kampa via Flickr

Der ungleiche Kampf – Die Rolle der Geheimdienste in der Terrorismus- bekämpfung weiterlesen