Die Mafia, VW, Sportwetten und die Manipulationen in der Medizin – Wie kann man Kriminalität in/von Organisationen vermeiden, erkennen und verfolgen?

5. bis 7. Oktober 2017, Internationales Symposium zu „Bribery, Fraud, CheatingHow to Explain and to Avoid Organizational Wrongdoing“ im Schloss Herrenhausen in Hannover. Die VolkswagenStiftung organisiert die Veranstaltung in Kooperation mit dem Max-Weber-Institut für Soziologie unter Leitung von Prof. Dr. Markus Pohlmann

Von Markus Pohlmann

Was macht eigentlich die Mafia in Deutschland? Die Antwort lautet seit vielen Jahren: Sie prosperiert. Mehr als 500 Angehörige der italienischen Mafia sind derzeit nach Angaben des Bundeskriminalamts (BKA) hierzulande aktiv. Deutschland wird, so das BKA, von der italienischen Mafia hauptsächlich in den Bereichen der Rauschgift-, Fälschungs-, Eigentums- und Wirtschaftskriminalität genutzt, dient aber darüber hinaus auch als Rückzugs- und Investitionsraum.

 

Quelle: Pixabay

Die Mafia, VW, Sportwetten und die Manipulationen in der Medizin – Wie kann man Kriminalität in/von Organisationen vermeiden, erkennen und verfolgen? weiterlesen

Corruption in Korea – A Never Ending Story?

By Markus Pohlmann and Jaok Kwon-Hein

On 10 March 2017, the Constitutional Court of Korea upheld a parliamentary vote to impeach President Park Geun-hye over a corruption and cronyism scandal. The first female president in South Korean history as well as the first daughter of the former dictator Park Chung-hee (1962-1979) has become the first democratically elected Korean president to be forced from office. Park Geun-hye won great victories at the presidential election in 2012 strongly supported by the lingering nostalgia for her father who successfully achieved the unprecedented economic development in the 1960s and 1970s. In addition, the accumulative images created by her role as the de facto first lady after the assassination of her beloved mother in 1974 as well as a child who had to tragically experience a bloodshed of her father by the Korean CIA in 1979 contributed to the victory of her presidential campaign.
Corruption in Korea – A Never Ending Story? weiterlesen

Korruption in Korea – Eine nicht enden wollende Geschichte?

Von Markus Pohlmann und Jaok Kwon-Hein

Nun sind beide im Gefängnis: Der Chef eines der größten Elektronikkonzerne der Welt, der Samsung-Erbe Lee Jae-yong, und die südkoreanische Präsidentin Park Geun-hye (Feb 2013-Dez 2016). Ihnen wird vorgeworfen, das alte koreanische Spiel gespielt und aus der wechselseitigen Erwiderung von Gefälligkeiten unzulässige Vorteile gezogen zu haben. Das hört sich harmlos an, aber der Vorgang war – wenn alles so zutrifft – vergleichsweise dreist. Lee Jae-yong, der faktische Chef von Samsung und Enkel des Gründers, soll einer Freundin und Vertrauten der Präsidentin umgerechnet 36 Millionen US-Dollar über Stiftungen zugesteckt haben – unter anderem damit deren Tochter ihre Reitkarriere verfolgen konnte. Im Gegenzug konnte eine milliardenschwere Fusion von zwei Tochterfirmen von Samsung vollzogen werden.

Korruption in Korea – Eine nicht enden wollende Geschichte? weiterlesen